Vegane Nutella

 

Variante Nr. 1

Zutaten:

  • 100 g ganze Haselnüsse
  • 1 Pck. Vanille Zucker
  • 3 EL Kakaopulver
  • 4 EL Agavendicksaft oder Ahornsyrup
  • 1 Prise Salz
  • 1 Esslöffel Kokosöl oder vegane Margarine
  • 4 EL Pflanzenmilch nach Wahl

Die Nüsse so lange pürieren bis eine Paste entsteht und das Öl heraustritt. Wer keinen leistungsstarken Mixer hat  kann die Haselnüsse über Nacht in Wasser einweichen. So lassen sie sich besser pürieren. Das Kokosöl hinzufügen bis es eine cremige Konsistenz hat. Danach alle weiteren Zutaten langsam unter mischen. Es sollte es nicht streichfähig genug sein einfach etwas mehr Pflanzenmilch hinzufügen.

 

Variante Nr. 2

Zutaten:

  • 15 Datteln
  • Mark einer Vanilleschote
  • 100 g Zartbitter Kuvertüre
  • 100 g gehackte Haselnüsse (es gehen auch ganze, die auch im Wasser eingeweicht werden müssen)
  • 1 El Kakaopulver
  • 3 EL Reis oder Mandelmilch
  • 1 Prise Zimt

Die Datteln sollten für ca. 3 Std. in Wasser eingeweicht werden. Anschliessend den Stein entfernen, die Früchte grob zerteilen und in ein hohes Gefäss geben. Haselnüsse dazu geben und das ganze mit dem Pürierstab/Mixer zu einem Brei pürieren. Die Kuvertüre im Wasserbad zum schmelzen bringen, Vanillemark einrühren alles und unter die Masse heben. Zum Schluss noch das Zimt, Kakaopulver mit der Pflanzenmilch vermischen zum Rest dazugeben und noch mal pürieren. Sollte  es noch zu fest sein einfach etwas mehr Pflanzenmilch hinzufügen.

 

Das Original der 2. Variante hab ich bei vegan-news.de gefunden. Dort werden meine heiss geliebten  Datteln verwendet. Es ist echt schnell gemacht und macht richtig süchtig. Ich habe es allerdings ein wenig abgewandelt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0