Veganer gebackener Camembert aus dem Ofen

Gebackener Camembert (für 4 Personen)

Zutaten:

  • 160 g Cashewkerne, ungeröstet/ungesalzen
  • 400 ml Wasser
  • 1 ½ -2 TL grobes Meersalz
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Hefeflocken
  • 2 TL Essig
  • 3 EL Tapiokastärke
  • 1/3 Paprikapulver, geräuchert
  • Etwas gemahlener Piment

Für die Garnitur:

  • Frische  Rosmarin-,Thymian- und Oreganozweige
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

 

Die Cashewkerne ca. 4 Std. in Wasser einweichen. Wer mag kann sie auch über Nacht einweichen lassen. Den Knoblauch schälen, 2 Zehen davon in grobe Stifte teilen und beiseite stellen. Die Kräuter waschen und ich kleine Zweige zerteilen. Ebenfalls beiseite stellen.

 

Den Ofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen.

 

Den restlichen Knoblauch vierteln und mit den Cashewkernen in ein hohes Gefäss geben. Die restlichen Zutaten(ausser die Zutaten für die Garnitur) ebenfalls hinzufügen und alles zu einer feinen Creme pürieren.

 

 Die Creme nun in einen Topf füllen und alles aufkochen. Dabei immer wieder umrühren damit nichts am Boden ansetzt. Hitze etwas reduzieren und die Masse nun so lange köcheln lassen, bis die Konsistenz wie geschmolzener Käse aussieht. Bei Bedarf noch einmal mit Etwas Paprikapulver oder Salz abschmecken.

 

4 kleine Auflaufformen, in meinem Fall waren es flache Törtchenformen, mit Backpapier auskleiden, die Cashewmasse darin gleichmässig verteilen und glatt streichen. Jedes Förmchen nun mit Knoblauchspalten und Kräuterzweigen garnieren. Mit frisch gemahlenen Pfeffer bestreuen und  etwas Olivenöl gleichmässig darauf verteilen.

Veganer gebackener Camembert aus dem Ofen
Veganer gebackener Camembert aus dem Ofen

Alles nun für ca. 15-20 Min. in den vorgeheizten Backofen geben und goldbraun ausbacken. Da jeder Ofen anders arbeitet bitte nach 10 Min. einmal kontrollieren, damit nichts anbrennt. 

 

Den fertig gebackenen Camembert noch warm  mit frischem Weissbrot servieren.

Veganer gebackener Camembert aus dem Ofen
Veganer gebackener Camembert aus dem Ofen

Tipp von mir und der Diva:

Dieses wundervolle Rezept habe ich auf einer englischsprachigen Seite gefunden und es ein wenig abgewandelt. Da ich diesen leckeren Camembert super als Vorspeise für Gäste fand (kam übrigens super an), habe ich die fertige „Käsemasse“ in kleine Auflaufformen verteilt, so dass jeder sein eigenes Schälchen zum schlemmen hatte. Wer mag kann das Ganze aber auch in eine grössere Form füllen. Hier ist nur darauf zu achten, dass sie die Backzeit dann ein wenig verlängert. 

 

Das original Rezept findet ihr übrigens hier.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0