Fladenbrot

Zutaten:

  • 700 g Mehl
  • 1 EL Seitanfix
  • 20 g frische Hefe
  • 1 EL Rohrohrzucker,
  • 200 ml Reismilch,warm
  • 200 ml Wasser, warm
  • 1 TL grobes Meersalz
  • 3 EL Olivenöl
  • Sesamsamen
  • Kümmelsamen
  • Mehl zum ausrollen und verarbeiten

Die Hefe mit 2 EL warmer Milch, dem Zucker vermischen und 15 Min. gehen lassen. Das Mehl mit dem Seitanfix und Salz in einer grossen Schüssel mischen. Die Hefe, Olivenöl zum Mehl geben und mit dem Wasser und der Milch auffühlen. Alles zu einem weichen Teig verkneten. Der Teig sollte eher zu weich als zu fest sein, damit das Brot nachher nicht zu trocken wird. Hände einfach gut mit Mehl bestäuben dann lässt es sich besser arbeiten. Den fertigen Teig in der Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort 1 Std. gehen lassen.

 

Jetzt alles noch einmal ordentlich durchkenten und evtl. etwas Mehl hinzufügen. In 2 gleich grosse Teile aufteilen, mit einem Nudelholz in 30-35 cm grosse Fladen ausrollen und auf ein rundes Backblech geben (ich hatte eine griechische Tapsi, ein Pizzablech geht aber genauso gut). Das Backblech sollte natürlich wieder mit Backpapier ausgekleidet sein. Die Fladenbrote nach Bedarf noch einmal etwas nachformen und dann an der Oberfläche etwas mit den Fingern eindrücken (kann ruhig tief reingehn). Anschliessend mit etwas Öl bepinseln und mit Sesam und Kümmel bestreuen. Erneut 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.

 

Den Ofen nun auf 220°C vorheizen und die Fladenbrote zuerst 10 Min. darin backen. Dann die Temperatur herunter drehen und auf 170°C weitere 10 Min. fertig backen. Nun können sie nach Herzenslust gefüllt werden oder einfach als Beilage serviert werden.

Tipp von mir und der Diva:
ich weiss es ist nicht sehr Energie sparend aber wenn man die Brote nacheinander backt werden sie einfach schöner und gehen gleichmässiger auf. Das kann allerdings auch von Ofen zu Ofen unterscheidlich sein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0