Lebkuchenmännchen und Sterne

Zutaten:

  • 350 g Mehl
  • 150 g Rohrohrzucker
  • 120 g Marzipanrohmasse
  • 1 Pck. Vanille Zucker
  • ½ EL Reismehl
  • 2 TL Backpulver
  • 80 g Kokosfett oder vegane Margarine
  • 80 ml Soja Vanilledrink bei Bedarf etwas mehr
  • 1 Prise Salz

Ausserdem:

  • ganze Mandeln
  • etwas zartbitter Kuvertüre, zum verziehren
  • Nonpareilles für die Augen

 

Mehl, Reismehl, Backpulver mit einander vermischen und beiseite stellen.


Das Kokosfett zum schmelzen bringen und so lange mit dem Salz, Rohrohrzucker und Vanillezucker vermischen bis sich dieser aufgelöst hat. Die Marzipanrohmasse gut mit dem Vanilledrink vermischen. Achliessend mit der Zucker-Kokosfett Mischung verquirlen und  mit der Mehl -Mischung zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Sollte der Teig zu fest und bröckelig sein einfach etwas mehr Vanilledrink hinzufügen.


Den Teig zu einer Rolle formen, in Klarsichtfolie wickeln und für 1-2 Std. in den Kühlschrank legen.
Den gut durchgekühlten Teig etwas durchkneten (Hände mit Mehl bestäuben) und auf einer bemehlten Fläche zu einer ca. 1 cm dicken Platte ausrollen. Ihr könnt den Teig auch halbieren so lässt er sich etwas besser ausrollen. Die Hälfte die ihr nicht bearbeitet einfach zurück in den Kühlschrank legen, damit sie nicht zu warm wird. Wird der Teig nämlich zu warm, fängt er an zu kleben und lässt sich schlechter ausrollen.


Nun werden mit Hilfe einer Ausstechform Lebkuchen Männchen und 5 zackige Sterne ausgestochen. Mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech gelegt.

 

Jeder Stern und jedes Lebkuchenmännchen bekommen jeweils eine Mandel auf die Brust gelegt .Die  Sternzacken oder Händchen werden einfach umgeschlagen und leicht auf der Mandel angedrückt. Für die Augen können nun 2 Nonpareilles an der passenden Stelle hinein gedrückt werden. Wer mag kann aber auch nach dem backen die Augen aus Kuvertüre draufspritzen.

 

 

Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen und die Plätzchen darin 8-10 Min. ausbacken.

 

Anschliessend gut abkühlen lassen und mit geschmolzener zartbitter Kuvertüre verzieren. Wer mag kann auch gerne Zuckerguss oder Streusel zum verschönern benutzen.

 

 

Tipp von mir und der Diva:

Ihr könnt die Plätzchen auch als reine Schokoladen Version herstellen. Einfach etwas Kakaopulver mit in den Teig geben und den Soja-Vanilledrink durch Soja-Schokodrink ersetzen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0