Vegane Mandelhörnchen

Mandelhörnchen Für 10 Stück

Zutaten:

  • 120 g Rohmarzipanmasse
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 2 EL feines Weizenmehl
  • 1 TL Zimtpulver
  • 100 g Rohrohrzucker
  • ½ EL Reismehl
  • 3 EL Pflanzenmilch, bei Bedarf etwas mehr

Ausserdem:

  • 80 g Mandelblättchen, zum wälzen
  • 80 g Zartbitterkuvertüre, für die Enden

Pflanzenmilch und Rohrohrzucker in eine Schüssel geben und gut vermengen. Marzipanrohmasse in kleine Stückchen reissen und unterkneten. Wer möchte, kann das Marzipan auch reiben. Die restlichen Zutaten ebenfalls hinzufügen und alles zu einem Geschmeidigen Teig verkneten. Sollte der Teig zu bröckelig sein, einfach ein wenig mehr Flüssigkeit hinzufügen.

 

Abgedeckt für 30 Min. in den Kühlschrank stellen.

 

Anschliessend in 10 gleich grosse Portionen aufteilen. Die Portionen zu Wülsten rollen und danach zu Hörnchen formen. Es ist von Vorteil, wenn ihr das Ganze mit feuchten Händen macht, da der Teig doch recht klebrig ist.

 

Die geformten Hörnchen in Mandelblättern wälzen und mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Beim wälzen könnt ihr die Hörnchen ruhig etwas flacher drücken, so kleben die Mandelblättchen auch besser 😉 .

 

Den Ofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen und die Mandelhörnchen darin für 12- 15 Min. backen.

 

Das fertige Gebäck auf dem Blech abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Kuvertüre langsam zum schmelzen bringen. Die Enden der Mandelhörnchen in die geschmolzene Schokolade tauchen. Auf einem Gitter oder das vorher benutze Backblech (mit Backpapier) legen und warten, bis die Kuvertüre vollständig fest geworden ist.

 

 

Die Mandelhörnchen können jetzt serviert oder in Keksdosen für 1-2 Wochen aufbewahrt werden.

Vegane Mandelhörnchen
Vegane Mandelhörnchen
Vegane Mandelhörnchen

Tipp von mir und der Diva:

 

Wer es gern noch etwas interessanter haben möchte, kann auch 1-2 TL Amaretto mit in den Teig geben.

 

Falls ihr euren Mandelhörnchen Teig etwas heller haben möchtet, könnt ihr auch weissen Zucker verwenden. Ich persönlich benutze lieber Rohrohrzucker, da dieser nicht behandelt wird und ich den Geschmack einfach lieber mag. Alternativ könnt ihn auch mit dem Mixer feiner mahlen, so wird er automatisch etwas heller 😉

Kommentare: 0