Zimtschnecken

Zutaten für den Teig:

  • 200g Vollkornmehl
  • 300g Weizenmehl
  • 20g frische Hefe
  • 200ml Soja-Vanilledrink
  • 30 ml Pflanzenöl
  • etwas Salz

Zutaten die Füllung:

  • 2 TL Zimt
  • 200g Rohrohrzucker
  • 100g Haselnüsse, gehackt
  • 20ml Pflanzenöl
  • 20ml Sojadrink Vanille

Das Mehl miteinander mischen, in die Mitte die Hefe mit etwas Pflanzenmilch und Zucker geben. 15 min quellen lassen. Anschliessend die restlichen Zutaten für den Teig hinzufügen und alles gut durchkneten. Falls das ganze zu klebrig ist noch etwas Mehl hinzufügen. Mit einem Tuch abdecken und 1 Std. an einem warmen Ort gehen lassen. In der Zwischenzeit den Zucker mit dem Zimt vermischen. Das Öl mit der Milch verquirlen. Wenn der Teig sich verdoppelt hat noch einmal ordentlich durchkneten und in 2 gleich grosse kugeln Teilen. Die Kugeln nacheinander in Rechteckige 2cm dicke Platten ausrollen. Anschliessend gleichmässig mit dem Milch-Öl  Gemisch bestreichen (ruhig reichlich drauf) , dann dick mit der Zucker-Zimtmischung bestreuen. Zum Schluss noch die Haselnüsse darauf verteilen. Lasst euch am besten einen kleinen Teil der Zuckermischung, Nüsse und Milch über dann habt ihr noch etwas zum garnieren. Jetzt wird das Rechteck der Länge nach aufgerollt so das 2 dicke Rollen entstehen. Mit einem scharfen Messer 5 cm. dicke Stücke abschneiden und mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backblech legen. Bitte genügend Abstand lassen da die Schnecken noch ein wenig aufgehen beim backen. Das Backblech sollte natürlich mit Backpapier oder einer Backmatte ausgelegt sein. Am Ende wird die Restliche Milch über die Zimtschnecken gepinselt und mit Zucker und Nüssen garniert. Den Ofen auf 180°C(Umluft) vorheizen und die Zimtschnecken dann ca. 20-25 min. goldbraun fertig backen.

 

Tipp von mir und der Diva:

ich teile mir den Teig immer in 2 Portionen auf weil ich finde das sich das ganze einfach besser aus- und

aufrollen lässt. Wer mag kann natürlich auch alles in einem rutsch ausrollen ;). Normalerweise wird Margarine oder Alsan verwendet. Ich bin aber nicht so für gehärtete Fette und finde das die Zimtschnecken so viel  leichter, bekömmlicher  und  vor allem saftiger werden als die "Butterige" Variante.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0