Bratreis mit gegrillter Ananas

Zutaten:

  • 350 g Jasminreis
  • 250 g Champignons, in Scheiben
  • 1 Karotte, in Stifte
  • 1 Kleine Ananas, geschält und in Scheiben
  • 2 Chilis, in ringe
  • 1 Rote Paprika, in Streifen
  • 1 Zwiebel, in Streifen
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 EL Cashewnüsse
  • 1 EL gehackte Erdnüsse
  • 2 EL gehackter frischer Ingwer
  • 1/2 Bund frischer Koriander
  • Sesamöl zum braten

Zutaten für die Sauce:

  • 2 EL Ketjab Manis
  • 3 EL Sojasauce
  • Saft 1/2 Limette
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 1 TL Korianderpulver
  • 3 EL Wasser

Den Reis kochen und vollständig abkühlen lassen. Am besten einen Tag vorher kochen und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Die Zutaten für die Sauce gut vermischen und beiseite stellen. Öl in einer grossen Pfanne/ Wok erhitzen und die Pilze, Zwiebeln und Ingwer darin 2 Min. anbraten. Anschliessend die restlichen Zutaten, ausser der Ananas und dem Koriandergrün mit in die Pfanne geben und weitere 2-3 Min. anbraten. Mit der Sauce löschen, kurz aufkochen lassen und  dann den Reis unterheben. Alles gut vermengen und  ein paar Minuten braten lassen. Platte ausstellen und mit einem Deckel verschliessen. Nun eine Grillpfanne mit etwas Öl bestreichen und die Ananasscheiben von beiden Seiten grillen lassen. 2-3 Min. von jeder Seite sollte ausreichen, je nach dem wie intensiv man das Grillmuster haben möchte. Die Ananas in kleine Stücke schneiden und unter den Reis heben. Noch heiss servieren.

 

Tipp von mir und der Diva:

um guten Bratreis hinzubekommen ist es wirklich wichtig das der Reis gut abgekühlt ist. Er klumpt sonst, wird matschig und lässt sich nicht gut anbraten. Wer den perfekten Reis möchte kocht ihn bitte wie folgt:
1 Tasse Reis auf 1 1/2 Tassen Wasser. Wer mag kann ihn vorher waschen.


Das Wasser zum kochen bringen, Reis einrühren und die Herdplatte auf die kleinste Stufe stellen (bei mir Stufe 1). Nicht mehr Umrühren! Wenn das Wasser grössten Teils verdampft ist Deckel drauf und das ganze ca. 15-20 Min. garen lassen. Fertig! Bitte auch niemals das Wasser für Thaireis salzen! Der Reis soll nur als neutrale Beilage dienen und würde sonst den Geschmack etwas verfälschen. So wurde es mir zumindest in Thailand erklärt und ich kann den netten Leuten dort nur beipflichten;).