Griechische Hackpastete im Filoteig

 Zutaten:

  • 8 Filoteigblätter (4 für den Boden, 4 zum abdecken)
  • 500 g passierte Tomaten
  • 1 TL Tomatenmark
  • 200 g Walnüsse
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, gepresst
  • 1/2 Bund Petersilie, gehackt
  • 1/2 Bund Dill, gehackt
  • 1 kl. Bund frischer Minze, gehackt
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL Paprikapulver, geräuchert
  • 1 grüne Paprika, in Ringe geschnitten
  • 1 rote Paprika, in Ringe geschnitten
  • 1 TL feines Meersalz
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Zimt
  • Pfeffer

Zum bestreichen mischt man:

  • 5 EL Pflanzenmilch
  • 5 EL Olivenöl

Zum bestreuen nimmt man:

  • 1 EL Sesamsamen

Die Walnüsse über Nacht in reichlich Wasser quellen lassen. Am nächsten Tag das Wasser wegschütten, Walnüsse  abtropfen lassen und dann im Mixer zerkleinern. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen (bitte nehmt dafür nur zum braten geeignetes Olivenöl!) und die Walnüsse mit den Zwiebeln darin knusprig anbraten. Anschliessend mit den passierten Tomaten aufgiessen, etwas köcheln lassen und das Tomatenmark mit unterrühren. Nun die Restlichen Zutaten (ausser der Paprika und den Filoteig) hinzufügen und alles solange auf kleiner Flamme köcheln lassen bis die Sosse sämig ist. Eventuell noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen.

 

Als nächstes wird der Filoteig auf einer grossen Arbeitsfläche ausgebreitet und mit einem feuchten Küchentuch abgedeckt. Nun nimmt man eine rechteckige Auflaufform (meine misst 23X38 cm) bestreicht den Boden mit Hilfe eines Pinsels etwas mit der Öl-Pflanzenmilchmischung und legt ein Filoblatt hinein. Sollte es ein wenig zu gross sein einfach die überstehnden Ränder abschneiden. Anschliessend das Teigblatt gut mit der Öl-Mischung bestreichen. Die Prozedur wird solange wiederholt bis 4 Filoblätter aufgebraucht sind. Jetzt gibt man die Hackmischung drauf und verteilt sie so, das der Teig gleichmässig damit bedeckt ist. Die Paprikaringe ebenfalls darauf verteilen und wieder mit einem Filoblatt bedecken. Erneut mit Der Öl-Mischung bestreichen und alles solange wiederholen bis alle Filoblätter aufgebraucht sind.

 

Mit einem scharfen Messer gleichmässige Quadrate in die oberste Schicht schneiden (nicht bis zum Boden durchschneiden) und mit den Sesamsamen bestreuen. Den Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen und die Pita darin für 40-45 Min. fertig backen. Am besten noch heiss servieren.
Kali Orexi;)

 

Tipp von mir und der Diva:

Ich hebe die weggeschnittenen Filo-Teilchen übrigens immer auf und bastle mir noch eine 5. Lage daraus, da ich ja nichts weg schmeissen möchte.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0