Karamelliserter Blumenkohl

mit Spinat und würzigen Kichererbsen

 Zutaten:

  • 1 mittlerer Blumenkohl
  • 1 EL Crema di Balsamico
  • 600 g Spinat
  • 4 Schalotten, geviertelt
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 1 Schuss trockener Weisswein
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

 Für die würzigen Kichererbsen :

  • 400 g gekochte Kichererbsen
  • 1 TL Grillgewürz (sollte euer Gewürz Salz enthalten, entfällt das Meersalz als Zutat)
  • 1/2 TL grobes Meersalz
  • 3 EL Öl

 Für das Topping :

  • 1 reife Avocado
  • 3 EL Sojajoghurt
  • 1/2 TL grobes Meersalz
  • 2 EL Zitronensaft
  • Pfeffer
  • 1/2 EL Olivenöl

Die Avocado schälen und entkernen. Anschliessend in grobe Würfel schneiden und mit den restlichen Zutaten für das Topping in einen Mixer geben. Alles zu einer feinen Creme pürieren und beiseite stellen.

 

Die Kichererbsen , wenn nötig, abtropfen lassen. Mit dem Grillgewürz, Öl und Salz gut vermengen und in eine Feuerfeste Form geben. Sie sollten nach Möglichkeit nicht übereinander sondern nebeneiander liegen. den Backofen auf 180° vorheizen und die Kichererbsen darin 15 Min. backen. Ofen ausschalten und die Kichererbsen darin warm halten.

 

Den Spinat waschen, von seinen Wurzeln befreien und gut abtropfen lassen. Sollten die Blätter sehr gross sein, ruhig ein wenig zerkleinern. Etwas Olivenöl in einer grossen Pfanne erhitzen und die Schalotten darin goldbraun anrösten. Mit Weisswein löschen und den Alkohol etwas verdampfen lassen. Den Spinat und Knoblauch hinzufügen und alles so lange schmoren lassen bis der Spinat zusammengefallen ist. Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen. Am besten einen Deckel auf die Pfanne geben damit alles noch schön warm bleibt.

 

Den Blumenkohl putzen und den Holzigen Teil des Stiels entfernen. Blumenkohl nun in dicke Scheiben schneiden (ca. 4-5 cm) und in einer Pfanne mit Ölivenöl von beiden Seiten 3-4 Min. anbraten. Anschliessend mit Crema di Balsamico löschen und 1-2 Min. Karamellisieren lassen. Wer mag kann auch 1/2 EL mehr von der Crema di Balsamico verwenden.  

 

Nun wird der Spinat auf einem Teller angerichtet, der Blumenkohl darauf gegeben und mit den Kichererbsen bestreut. Als Topping gibt man noch einen grossen Klecks der Avocado Creme darauf.

 

Wer mag kann das ganze noch mit Chiliflocken oder Sumak bestreuen.

 

 

 

Tipp von mir und der Diva:

Bei den würzig gebackenen Kicherberbsen ist das Gewürz übrigens beliebig austauschbar. Mögt ihr es lieber scharf empfehle ich euch eine Masala-Mischung. Wer es orientalisch möchte der sollte es mit einem meiner Lieblings Gewürzmischung Ras el Hanout probieren. Hähnchen- oder BBQ-Gewürze waren ebenfalls sehr lecker. Probiert es einfach aus ;). Achtet aberimmer darauf die Mischungen gesalzen sind. Sollte das nämlich der Fall sein müsstet Ihr das Meersalz, das ich aufgelistet habe, weglassen. Es wird sonst einfach zu Salzig.

 

Frisch gehackter Koriander ist übrigens eine nette Ergänzung zu dem Gericht. Einfach vor dem servieren darüber streuen.

Kommentare: 0