Nudeln mit Safransauce und grünem Spargel

Nudeln mit Safransauce und grünem Spargel

 Zutaten:

  • 600 g- 700 g grüner Spargel
  • 1/2 Brokkoli
  • 1 kleine Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kl. Tütchen Safranpulver oder ein paar Safranfäden
  • 1 TL Petersilie
  • 1 EL Sojajoghurt
  • 150 ml Reismilch
  • 1 EL Stärke (Reis, Tapioka oder Kartoffelstärke)
  • 2 EL gemahlene Mandeln
  • 1 El Orangensaft
  • 1 TL Meersalz
  • bunter Pfeffer
  • Öl zum braten
  • 500 g Hartweizengries Nudeln nach Wahl

Wasser mit Salz in einem grossen Topf zum Kochen bringen und die Nudeln gar kochen. Ein bis zwei grosse Gläser oder Becher vom Nudelwasser für die Sosse aufheben.

Den Spargel waschen und ,wenn nötig, das untere Ende schälen. Anschliessend in vier gleich grosse Stücke zerteilen. Den Brokkoli in kleine Röschen teilen und den Stiel in kleine Würfel. Die Karotte ebenfalls schälen und mit der Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Knoblauch pressen und die Petersilie klein hacken. In einer tiefen Pfanne zuerst den Spargel mit etwas Öl anbraten und dann den Brokkoli dazu geben. Alles bissfest weiter braten, dann die Zwiebeln, Knoblauch und Karotten dazu geben.

 

Alles bei mittlerer Hitze weiter schmoren lassen. Die Reismilch mit der Stärke vermischen bis sie sich aufgelöst hat und mit in die Pfanne geben. Das Safranpulver mit einem Glas des lauwarmen Nudelwasser vermischen. Kurz aufkochen lassen. Mandeln,  Joghurt,  und Orangensaft mit einander vermischen und in die Pfanne geben. Alles zu einer sämigen Sosse einkochen. Sollte noch etwas Flüssigkeit fehlen, mit etwas Nudelwasser aufgiessen. Zum Schluss die Petersilie unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zusammen mit den Nudeln anrichten und servieren.

 

Tipp von mir und der Diva:

versucht griechischen Safran zu bekommen. Er schmeckt ebenfalls sehr gut und ist etwas günstiger als der persische. Es gibt ihn übrigens auch in Bio Qualität von (Achtung Schleichwerbung) der Firma "Krokos Kozanis" im Netz zu kaufen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0