Kartoffelsalat mit Avocado

Kartoffelsalat mit Avocado

Zutaten:

  • 1,5 Kg Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 1 reife Avocado
  • 10 g frischer Ingwer
  • 1 grosse Chili
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kl. rote Zwiebel
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • ½ TL Korianderpulver
  • ½ Bd. frischer Koriander
  • Saft 1 Limette(ich hatte 1 ½ da ich es etwas saurer wollte)
  • 40 ml Olivenöl
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 TL grobes Meersalz
  • Frisch gemahlener Pfeffer

Die Kartoffeln waschen und dann mit Schale gar kochen. Wasser wegschütten und Kartoffeln, solange sie noch heiss sind, pellen. beiseitestellen.

 

Öl, Brühe, Limettensaft, Zucker, Salz, etwas Pfeffer,  Korianderpulver, gut miteinander verquirlen und ebenfalls beiseitestellen.

 

Den Ingwer, Zwiebeln und Knoblauch schälen. Den Ingwer fein reiben, und zu der Ölmischung geben. Den Saft, der beim reiben austritt unbedingt auffangen und ebenfalls hinzufügen. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und zu der Mischung geben.

 

Die Chili vom Stielansatz befreien und kleinhacken. Wen die Kerne stören, sollte sie besser vorher entfernen. Die gehackte Chili zu der Öl-Zwiebelmischung geben und miteinander vermengen.

 

Die Avocado aus der Schale lösen, Kern entfernen und das Fruchtfleisch in nicht allzu kleine Würfel schneiden. Die Würfel in die Marinade geben und vorsichtig vermischen.

 

Die abgekühlten Kartoffeln in Scheiben schneiden und in eine grosse Schüssel geben. Das Koriandergrün waschen, trocken tupfen und zerhacken. Die Stiele ruhig mit verwenden aber darauf achten, dass sie etwas feiner gehackt werden.

 

Die Marinade sowie den gehackten Koriander zu den Kartoffelscheiben geben und alles gut miteinander vermengen. Da Kartoffeln gerne Salz und Flüssigkeit aufsaugen könnte es sein, das etwas mehr Brühe und Salz erforderlich sind. Also ruhig eine Weile ziehen lassen(am besten im Kühlschrank für ca. 1 Std.) und Falls nötig mit den erwähnten Zutaten ergänzen.

Der Salat kann nun z.B. mit roten Linsenbällchen, serviert werden.

Kartoffelsalat mit Avocado und roten Linsenbällchen
Kartoffelsalat mit Avocado

Tipp von mir und der Diva:

Ihr könnt die Kartoffeln natürlich auch am Vortag zubereiten, am nächsten Tag pellen und schneiden. Das hat den Vorteil, dass sie dann etwas fester sind und sich besser schneiden lassen. Ausserdem erhält man so schönere Scheiben, die beim vermischen der Zutaten nicht so leicht auseinander fallen. 

 

Wer lieber frisch gekochte Kartoffeln vom gleichen Tag verwenden möchte, kann auch gern mal versuchen den Salat mit lauwarmen Kartoffeln anzumachen. Der Vorteil hier besteht darin, dass die Marinade richtig schön einziehen kann und der Salat so intensiver schmeckt. Hier kann es allerdings sein, das ihr deutlich mehr Salz und Flüssigkeit benötigt. Auch ein zusätzlicher Schuss Olivenöl kann nicht schaden, damit euch der Salat nicht zu trocken wird.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0