Kichererbsensalat

Zutaten:

  • 250 g Kichererbsen
  • etwas Soda
  • 1 Bund Koriander
  • 2 Chilischoten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Haselnuss grosses Stück Ingwer
  • 1 EL Garam Masala
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • 6 El Olivenöl
  • Saft einer Zitrone
  • Saft einer kleinen Limette
  • 1 TL Meersalz

Zum anrichten:

  • 1-2 Salatherzen
  • 1 Gurke
  • 1 Hand voll Kirschtomaten

Die Kichererbsen über Nacht in Wasser einlegen. Am nächsten Tag das Wasser wegschütten und die Kichererbsen etwas ausspülen. Anschliessend einen Topf mit Wasser zum kochen bringen und dann die Kichererbsen mit einer Prise Soda hinein geben. Das ganze nun bei mittlerer Hitze so lange kochen bis die Kichererbsen fast gar sind. Sie sollten noch ein kleinen wenig Biss haben sonst wird der Salat zu matschig. Die gegarten Kichererbsen in ein Sieb schütten und abtropfen lassen.

Jetzt die Chilis, Koriander und Ingwer klein hacken. Den Knoblauch schälen und pressen. Die Zwiebeln ebenfalls schälen und in Ringe oder Scheiben schneiden. In einer kleinen Pfanne etwas Öl erhitzen. Den Ingwer, Gewürze und Kreuzkümmel darin etwas anbraten. Die restlichen Zutaten (auch das Öl und den Zitronen/ Limettensaft) in einem hohen Gefäss vermischen und die angerösteten Gewürze ebenfalls mit zu geben.


Die Kichererbsen in eine Schale schütten und mit der  Marinade gut vermischen.  Das ganze für 1-2 Std. im Kühlschrank ziehen lassen. In der Zwischenzeit den Salat, die Tomate waschen und in Mundgerechte Stücke schneiden. Die Gurke schälen und in Scheiben schneiden. Wenn die Kichererbsenmischung gut durchgezogen ist den Salat, Gurken, Tomaten Portionsweise auf einem tiefen Teller anrichten und alles zusammen servieren.


Tipp von mir und der Diva:

bitte benutzt nie das Wasser in dem ihr die Kichererbsen eingelegt habt! Sie enthalten nämlich das Gift Phasin, es wird normal beim längeren Kochen zerstört aber sicher ist sicher!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0