Winterpunsch vegan

Winterpunsch Für 4 Personen

Zutaten

  • 400 ml Wasser
  • 1 ½ EL Glühweingewürz
  • 1 Beutel Granatapfeltee
  • 400 ml Orangensaft, frisch gepresst
  • 250 ml Mandarinensaft, frisch gepresst
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Zimtstange
  • 2 EL Rohrohrzucker oder Pflanzensirup, bei Bedarf mehr
  • 70 ml Amaretto, optional

Ausserdem

  • Orangenschalen, Zitronenscheiben oder Zimtstangen für die Garnitur

 

Wasser zum Kochen bringen, Glühweingewürz, sowie den Granatapfelteebeutel hineingeben und 10 Min. köcheln lassen. Anschliessend durch ein feines Sieb abseihen. Wer sich das Abseihen sparen möchte, kann die Gewürzmischung auch von Anfang an in ein dementsprechend grosses Teesieb geben und in das kochende Wasser hängen.

 

Den fertigen Tee in einen grossen Topf füllen und die restlichen Zutaten hinzufügen. Alles gut verrühren, kurz aufkochen und anschliessend 5 Min. bei kleiner Flamme köcheln lassen. Wer möchte, kann noch einmal etwas nachsüssen.

 

Den noch heissen Punch in Gläser/Becher füllen und mit Orangenschalen, Zimtstangen oder Zitronenscheiben garnieren.

Winterpunsch vegan
Winterpunsch vegan

Tipp von mir und der Diva:

 

Da ich für meinen Punch nur frischgepresste Säfte verwende, ist er immer etwas trüb. Ich gebe zu, optisch könnte er etwas ansehnlicher sein, aber dafür schmeckt er aber fantastisch lecker.

 

Wen die Optik also zu sehr stört, verwendet lieber gefilterte Säfte. Hier müsst ihr allerdings aufpassen, da die meisten gefilterten/geklärten Säfte nicht immer vegan sind.

 

Übrigens, wenn ihr den fertigen Punch einen Tag im Kühlschrank ziehen lasst, schmeckt er beim erneuten Aufkochen noch besser. Er süsst dann auch noch mal ordentlich nach, gebt also von Anfang an nicht allzu viel Zucker oder Sirup hinzu.

 

Das Glühweingewürz bekommt ihr in jedem gut sortiertem Teeladen oder beim Gewürzhändler.

Kommentare: 0