Muhammara- Walnuss-Paprika Dip

 

Muhammara/ Walnuss- Paprika Dip

Zutaten:

  • 3 rote Spitzpaprika
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Scheiben Weissbrot, vom Vortag
  • 3 EL Olivenöl
  • ½ TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 2 EL Petersilie, grob gehackt
  • 2 TL Harissa
  • 2 TL Zitronensaft
  • 60 g Walnüsse
  • ½ TL Ras el Hanout
  • 1 TL Granatapfelsirup ersatzweise ein anderes Pflanzliches Süssungsmittel, siehe Tipp
  • ½ TL Meersalz, bei Bedarf etwas mehr

Spitzpaprika vom Stielansatz und Kerngehäuse befreien und grob würfeln. Schalotte und Knoblauch schälen und ebenfalls grob vierteln.

Das Olivenöl in einer Pfanne etwas erhitzen und die Schalottte und Knoblauch darin kurz anbraten. Paprikawürfel sowie Walnüsse hinzufügen und alles für Weitere 4-5 Min. anbraten.

Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen und in ein Hohes Gefäss geben. Die restlichen Zutaten hinzufügen und mit Hilfe eines Stabmixers zu einer Creme pürieren.

Bei Bedarf erneut mit etwas Salz und Zitronensaft abschmecken. Sollte die Creme zu fest sein, einfach etwas mehr Olivenöl hinzufügen.

Mit frisch gebackenem Brot, pikanten Plätzchen oder Crackern servieren.

Muhammara  Walnuss-Paprika Dip

Tipp von mir und der Diva:

Wer die Möglichkeit hat, sollte gegrillte Spitzpaprika verwenden. So schmeckt der Dip noch besser und aromatischer.

Wer keinen Granatapfelsirup bekommen kann, darf auch gern mit etwas anderem wie Reissirup, Agavendicksaft oder Rohrohrzucker süssen. Es verändert, wie ich finde, den Geschmack nicht gravierend. Zumindest wird kein „Laie“ einen Unterschied feststellen können 😉 .

Kommentare: 0