Selleriesalat vegan

Selleriesalat

Zutaten:

  • 450 g Sellerieknolle
  • ½ rote Zwiebel
  • ½ säuerlicher Apfel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Sojajoghurt
  • ½ Bd. Kräuter (Petersilie+ Dill)
  • 1 TL feines Meersalz
  • 1/3 TL Pfeffer, frisch gemahlen
  • 2 EL Obstessig
  • 2 TL Rohrohrzucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Senf, scharf
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ EL Hefeflocken

Den Joghurt in ein mit Küchenkrepp ausgelegtes Sieb geben und ½ Std. abtropfen lassen. Anschliessend in eine Schüssel geben und mit folgenden Zutaten gut verrühren: Olivenöl, Hefeflocken, Salz, Pfeffer, Rohrohrzucker, Zitronensaft, Essig und Senf. Beiseite stellen.

 

Sellerieknolle schälen, waschen und grob raspeln. Zwiebel und Knoblauch ebenfalls schälen und in feine Würfel schneiden. Den Apfel waschen und ich Stifte oder kleine Würfel schneiden. Wer möchte kann ihn vorher ebenfalls schälen. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Alles in die Schüssel mit der Joghurtmischung geben und gut miteinander vermengen. Für 1 Std. kalt stellen.

 

Erneut umrühren und Falls nötig mit etwas Salz und Pfeffer nachwürzen.

Selleriesalat vegan
Selleriesalat vegan

Tipp von mir und der Diva:

Der Selleriesalat eignet sich super für ein kaltes Buffet oder den nächsten Grillabend. Man kann ihn auch wunderbar einen Tag vorher zubereiten.

 

Da ich immer selbst gemachten stichfesten Joghurt verwende, reicht eine Abtropfzeit von ½ Std. völlig aus. Es könnte also sein, das gekaufter Joghurt etwas länger benötigt, da er doch ziemlich dünnflüssig ist. Ich lasse den Joghurt übrigens nur abtropfen, damit der Salat etwas „cremiger“ wird.

Kommentare: 0