Pikante Plätzchen vegan

Pikante Plätzchen (für ca. 35 Stck.)

 

Zutaten:

  • 250 g Weizenmehl
  • 50 g Vollkornmehl
  • 3 EL Olivenöl+ Öl zum einpinseln
  • 1 ½ EL schwarze Oliven, entstein und fein gewürfelt
  • 1 ½ EL frische Kräuter, fein gehackt (Rosmarin, Thymian, Oregano)
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüss
  • ½ TL Oregano, getrocknet
  • 200 ml Wasser, lauwarm
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Backsoda( Natron)

Backpulver und Mehlsorten klümpchenfrei miteinander vermischen und beiseite stellen.

 

Backsoda zum lauwarmen Wasser geben und gut verrühren. Alle Zutaten in eine Schüssel geben

und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

 

Den Teig 1 cm dick ausrollen und mit Hilfe von Ausstechformen, Sterne, Tannenbäume oder Motive nach Wahl Plätzchen ausstanzen. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und einzeln mit etwas Ölivenöl bestreichen.

 

Den Ofen auf 170 °C (Umluft) vorheizen und die Plätzchen darin 8- 10 Min. goldbraun ausbacken.

 

Etwas abkühlen lassen und mit einem Dip eurer Wahl servieren. Besonders lecker waren die pikanten Plätzchen mit veganer Fetacreme, Muhammara und Peperoni-Frischkäse Dip.

Pikante Plätzchen vegan
Pikante Plätzchen vegan
Pikante Plätzchen vegan
Pikante Plätzchen vegan
Pikante Plätzchen vegan

Tipp von mir und der Diva:

Wer mag kann auch 50 g geriebenen veganen Käse unter den Teig mischen. Sie werden so noch herzhafter.

 

Aufbewahren lassen sie sich problemlos in einem verschliessbaren Gefäss oder einer Keksdose. Frisch gebacken schmecken sie allerdings am besten und sollten daher recht schnell nach dem backen serviert werden.