Creme mit geröstetem Knoblauch Dip vegan

Creme mit geröstetem Knoblauch (für 2 Personen)

Zutaten:

  • 1 Knoblauchknolle, je frischer desto besser
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ TL grobes Meersalz
  • 1/3 TL frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2-3 EL Sojajoghurt, stichfest ansonsten etwas weniger

Knoblauchknolle auf ein Backblech oder Feuerfeste Form legen und im Ofen bei 200 °C (Umluft) 20-25 Min. backen.

 

Knolle herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

 

Die einzelnen Zehen von der Schale lösen. Das müsste ohne Probleme gehen, da sie sich durch das backen ganz einfach aus der Schale pressen lassen.

 

Die Zehen in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zu einer Paste zerdrücken.

 

Restliche Zutaten hinzufügen und alles zu einer glatten Masse verrühren. Wer keine Stückchen im Dip haben möchte, dem empfehle ich alles kurz mit dem Pürierstab durch zu mixen. Falls nötig noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und für 1 Std. kalt stellen. Fertig!

 

Da der Dip ziemlich intensiv schmeckt und man nicht viel davon benötigt (z.B. für Tapas), handelt es sich in dem Rezept um eine eher kleine Menge. Wer also nicht genug von Knoblauch bekommen kann, dem empfehle ich die Doppelte Menge herzustellen.

Gerösteter Knoblauch
Creme mit geröstetem Knoblauch vegan

Tipp von mir und der Diva:

Um Energie zu sparen, ist es Sinnvoll die Knoblauchknolle gemeinsam mit anderen Gerichten im Ofen zu garen.

 

Ihr könnt den Dip auch ohne Probleme 1-2 Tage vorher zubereiten. So kann er im Kühlschrank noch ordentlich durchziehen.

 

Wenn ihr die Möglichkeit habt an frischen Knoblauch zu kommen, verwendet am besten diesen. Er ist etwas milder als der trockene. Ich bin ebenfalls der Meinung, dass man danach nicht ganz so stark nach Knoblauch riecht, wie sonst 😉.

Frischer Knoblauch
Kommentare: 0