Gefüllte Portobello Pilze

Zutaten:

  • 100 g Bulgur
  • 500 g Zucchini, klein gewürfelt
  • 1 Zwiebel, klein gewürfelt
  • 2 Knoblauch, gepresst
  • 1 rote Paprika, klein gewürfelt
  • 250 g Champignons, gewürfelt
  • 1/2 Bund Petersilie+Dill, gehackt
  • 1 TL Oregano
  • 1/2 TL getrockneter Rosmarin
  • 2 EL Oliven schwarz/grün, in Scheiben geschnitten
  • 400 ml passierte Tomaten
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 TL feines Meersalz
  • Pfeffer
  • 150 ml Brühe
  • 4 grosse Portobello Pilze (600 g)
  • Olivenöl
  • Fetacreme als Topping
Gefüllte Blätterteignester
Gefüllte Blätterteignester

Die Portobello Pilze säubern, mit einem Teelöffel die Lamellen der Pilze herausschaben und weg tun. Den Stiel herausdrehen, klein hacken und zu den Champignons geben. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig anbraten. Dann klein gehackten Pilze, Zucchini und Paprika hinzufügen. Alles gut durchrühren und ein paar Minuten schmoren lassen. Passierte Tomaten, getrocknete Kräuter, Salz und Brühe mit in die Pfanne geben. Tomatenmark und Bulgur mit einrühren und alles kurz aufkochen lassen. Herdplatte ausstellen und die verbliebenen Zutaten (ausser der Fetacreme und den Portobello Pilzen) hinzufügen. Die Pfanne ruhig auf der Herdplatte stehen lassen da der Bulgur noch in der Restwärme quellen soll. In der Zwischenzeit die Pilze Salzen, mit einem Pinseln etwas einölen und in eine Auflaufform stellen.

 

Die Füllung in die Pilze geben und gleichmässig verteilen. In die Auflufform soviel Wasser geben, das der Boden gerade bedeckt ist und das ganze in den vorgeheizten Ofen geben. Der Ofen sollte eine Temperatur von 180°C (Umluft) haben. Nach 15 Min. Die Pilze heraus holen und mit Hilfe eines Esslöffels grosszügig die Fetacreme darauf verteilen. Für weitere 5 Min. in den Ofen geben so das die Creme ein wenig mit backt. Noch heiss servieren. Falls noch etwas von der Fetacreme übrig ist  einfach als Dip dazu reichen. Dazu passt ein bunter Salat und frischgebackenes Fladenbrot.

 

Tipp von mir und der Diva:

da ich einmal zuviel Füllung übrig hatte habe ich den Rest in Blätterteig gefüllt und kleine Pastetchen draraus gemacht. Einfach den Blätterteig in 8x8 grosse Quadrate schneiden, einzelnd in eine Muffinform geben und die Füllung hineingeben. Alles 15-20 Min. bei 180°C ausbacken und erst am Ende die Fetacreme darüber geben. Ich habe sie nicht mitgebacken da sie so schön cremig blieb. Übrigens sehr gut geeignet als Buffet Essen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0