Moussaka

Zutaten:

  • 200 g Walnüsse, über Nacht in reichlich Wasser einweichen lassen
  • 400 g gehackte Tomaten
  • 2 mittelgrosse Auberginen
  • 6 Artischockenböden (in meinem Fall frische, die vorher geputzt und Blanchiert werden müssen)
  • 3 mittelgrosse Zucchini
  • 3 große Kartoffeln
  • 1 rote Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Bund gemischte Kräuter wie Petersilie, Rosmarin, Thymian und etwas Minze
  • 2 Knoblauch Zehen, gepresst
  • 3 EL Tomatenmark
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 4 Gewürznelken
  • 2 Zimtstangen
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • 1 TL Paprikapulver, geräuchert
  • Meersalz
  • Pfeffer

Zutaten für die Bechamélsauce:

  • 5 EL Maismehl
  • 5 EL ÖL
  • 300 ml Reismilch
  • 1/2 TL Meersalz
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Hefeflocken
  • etwas Muskatnuss
  • 1/2 TL bunter Pfeffer, gemahlen

Die Walnüsse abtropfen lassen und mit Hilfe eines Mixers zerkleinern. Anschliessend etwas Öl in einer tiefen Pfanne oder einem flachen Topf erhitzen und die Walnüsse darin 5 Min. knusprig anbraten. Zwiebeln  hinzufügen und mit anbraten. Wenn die Zwiebeln etwas Farbe bekommen haben, gehackte Tomaten, Tomatenmark, Knoblauch, Gemüsebrühe, Zimtstange und Nelken hinzufügen. Kurz köcheln lassen, so das es etwas eindickt. Die restlichen Gewürze und Kräuter ebenfalls hinzufügen. Gut salzen, (1 TL Meersalz müsste reichen) pfeffern und alles beiseite stellen.

Für die Bechamelsauce das Öl in einem hohen Topf etwas erhitzen, Maismehl hinzufügen und alles zügig miteinander verrühren.  Wenn das ganze etwas Farbe bekommen hat, die Milch mit einfliessen lassen und weiter rühren. Die restlichen Zutaten ebenfalls mit in den Topf geben und das ganze etwas aufkochen lassen. Die Sauce etwas eindicken lassen bis eine cremige, dickflüssige Konsitenz entsteht. Vom Herd nehmen und beiseite stellen. Sollten sich Klümpchen gebildet haben, das kann passieren wenn eure Pflanzenmilch zu kalt war, ist das nicht weiter schlimm. Einfach alles mit dem Pürierstab glatt mixen.

Die Auberginen  in 1-2 cm dicke Scheiben schneiden und für 5 Min. in eine Schüssel mit lauwarmen Salzwasser legen. Danach das Wasser wegschütten und die Auberginen gut abtropfen lassen. Kartoffeln schälen und mit den Zucchini in 1-2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit den Auberginen zusammen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Öl bepinseln. Das ganze im Ofen bei 200°C ca. 15-20 Min. backen bis sie knusprig sind. Die Kartoffeln brauchen meist ein wenig länger, also nach Möglichkeit auf ein separates Blech legen. Die fertigen Kartoffelscheiben salzen und nebeneinander in einer grossen Auflaufform verteilen. Die Artischockenböden einmal mittig durchschneiden und gleichmäßig auf den Kartoffeln verteilen. Das restliche Gemüse ebenfalls salzen und schichtweise darüber verteilen. Alles beiseite stellen.

Die Hackmischung wird nun auf dem fertig geschichtetem Gemüse gut verteilt, so das alles gut bedeckt ist. Als Abschluss wird die Bechamelsauce darüber gegossen und glatt gestrichen. Den Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen und das ganze für 30-40 Min. backen. Die Bechamel sollte eine leichte Kruste bekommen und goldbraun sein. Die fertige Moussaka in Portionen schneiden und noch heiss servieren. Dazu passt am besten Tzaziki und griechischer Bauernsalat.

 Tipp von mir und der Diva:

Moussaka ist aus keiner guten griechischen Küche wegzudenken und gehört zu einem unserer Stammgerichte. Im Original wird das Gemüse übrigens einzeln angebraten und ist dementsprechend, ich sag mal, gehaltvoller ;) . Aus diesem Grund gare ich das Gemüse im Ofen um es weniger fettig und gesünder zu machen aber auch vor allem um Zeit zu sparen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Paul (Sonntag, 04 Oktober 2015 13:31)

    Danke für das tolle Rezept. Habe es gestern Abend nachgekocht. War leider nur viel zu viel für 2 Personen

  • #2

    Viva Las Vegans (Dienstag, 06 Oktober 2015 09:49)

    Hi Paul,
    das freut mich aber das es dir/euch geschmeckt hat :). Ja stimmt, für 2 Personen ist das doch ordentlich. Doch ich vermute mal, das so am nächsten Tag wenigstens keiner von euch kochen musste, stimmts :D ;). Da wir ja ein vier Personenhaushalt sind, denk ich um ehrlich zu sein gar nicht immer daran die Portionen irgendwo anzugeben. Sollte ich mal ins Auge fassen ;)
    LG
    Hara

  • #3

    Diana (Donnerstag, 05 Mai 2016 16:08)

    Huhu wieder einmal ;-)
    Gegen welches Gemüse könnte ich die Artischockenböden austauschen?
    Danke :-)
    LG Diana

  • #4

    Viva Las Vegans (Montag, 09 Mai 2016 08:47)

    Hallo Diana,
    da freu ich mich ja wieder von Dir zu lesen :D. Leider komme ich erst jetzt dazu Dir zu antworten, da ich auf Reisen war ;).
    Also im Prinzip kannst Du die auch einfach weglassen. Es ist ja noch reichlich anderes leckeres Gemüse mit in der Moussaka. Ansonsten ist auch eine, in Ringe geschnittene Paprikaschote sehr lecker. Die Wird hier auch recht häufig mit in die Moussaka genommen.
    Lieben Gruss
    Hara