Surówka-Polnisher Krautsalat

Surówka-Polnisher Krautsalat Für 4 Personen

 

Zutaten

  • 600 g Weisskohl
  • 1 grosse Karotte
  • ½ Bd. Petersilie
  • 1 ½ EL Rohrohrzucker
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • Saft einer Zitrone
  • 1 TL grobes Meersalz
  • 1 mittelgrosse rote Zwiebel
  • frisch gemahlener Pfeffer

Den Kohl säubern und die äusseren Blättern, sowie den Strunk, entfernen. Anschliessend mit Hilfe eines Küchenhobels fein raspeln.

 

Die Karotte und Zwiebel schälen. Zwiebel ebenfalls fein hobeln und Karotte grob raspeln. Beides mit dem Kohl in eine Schüssel geben und grob vermengen. Die Petersilie waschen, klein hacken und ebenfalls hinzufügen.

 

Zitronensaft, Essig, Olivenöl mit dem Zucker vermengen bis sich dieser aufgelöst hat. Meersalz etwas Pfeffer hinzufügen und vermischen. Die Öl-Zitronenmischung nun zu dem gehobelten Gemüse geben und alles gut vermengen. Den Salat für ca. 1 Std. im Kühlschrank durchziehen lassen. 

 

Erneut umrühren und bei Bedarf noch etwas Salz, Zitronensaft oder Essig hinzufügen. Das Ganze sollte süss-säuerlich schmecken. Je länger der Salat zieht, umso besser wird er! Falls man ihn also für Gäste am Abend servieren möchte, sollte er am Morgen zubereitet werden und kann so bis zum Abend schön durchziehen.

 

Der Krautsalat macht sich sehr gut als Grill-Beilage oder zusammen mit gebratenen Pierogi (polnische Maultaschen). Auch in Hamburgern, anstelle von Coleslaw, macht sich dieser Salat äusserst gut.

Surówka-Polnisher Krautsalat
Surówka-Polnisher Krautsalat
Surówka-Polnisher Krautsalat

Tipp von mir und der Diva

 

Surówka bekommt man in Polen, glaube ich, immer und überall! Er wird fast immer als Beilage zum Hauptgericht serviert und kann sogar fertig im Supermarkt in allen möglichen Variationen gekauft werden. Es gibt ihn auch auf Sauerkrautbasis (ich glaube sogar, dass er so traditionell gemacht wird), die ich persönlich allerdings nicht wirklich bevorzuge. Der Geschmack ist, je nach verwendetem Sauerkraut, ziemlich streng. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Manu (Montag, 30 September 2019 17:04)

    Hi - für
    Wie viele Personen ist das Rezept mit den angegebenen Mengen als Beilage gedacht?

    Vielen Dank für kurze Info.
    Manu

  • #2

    Via las Vegans (Mittwoch, 02 Oktober 2019 09:06)

    Hi Manu,
    die Menge reicht für 4 Personen. Wenn es nur als kleine Beilage auf dem angerichteten Teller dient, kannst Du auch 6 Portionen raus bekommen.
    Ich hoffe, das hilft Dir weiter.
    Lieben Gruss
    Hara

  • #3

    Manu (Freitag, 04 Oktober 2019 07:03)

    Vielen Dank für die Information. Das hilft mir sehr.
    LG

  • #4

    Via las Vegans (Freitag, 04 Oktober 2019 11:04)

    Freut mich, dass es dir weiterhilft. Viel Spass beim Nachkochen :)
    LG
    Hara