Kumpir

 Zutaten:

4 grosse Kartoffeln oder Süsskartoffeln

 

Zutaten für die Füllung(zum anbraten):

  • 1 rote Spitzpaprika, fein gewürfelt
  • 1 grosser Portobello Pilz,  fein gewürfel
  • 1  kleine Zucchini, fein gewürfelt
  • 1 kleine rote Zwiebel, gehackt
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zutaten für die Füllung(kalt):

  • ½ Salatgurke, klein gewürfelt
  • 1 EL Kapern
  •  2 EL Eingelegte grüne Peperoni, in Ringe
  • 1 Tomate, fein gewürfelt

Ausserdem:

  • 50 g geriebener veganer Käse( meiner war von Violife/Viofree)
  • 50 g Chorizo, gewürfelt (ich hatte die von Wheaty)

1x Käsecreme nach diesem Rezept (ohne Feigen) verfeinert mit frischen gemischten Kräutern (Petersilie, Dill, Basilikum), 1 Knoblauchzehe und 2 EL Sojajoghurt, etwas Kurkuma für die Farbe

 

1x Remoulade nach diesem Rezept


Die Kartoffeln gründlich waschen, abtrocknen und auf mit Backpapier ausgekleidetes Blech legen. Den Ofen auf 200°C vorheizen und die Kartoffeln darin ca. 1 Std. garen. Solltet ihr Süsskartoffeln verwenden kann es sein, das sie etwas schneller gar sind.


In der Zwischenzeit das Gemüse waschen, putzen und bei Bedarf entkernen. Wie in der Zutatenliste beschrieben zuschneiden.


Für die angebratene Füllung das Olivenöl in einer mittel grossen Pfanne etwas erhitzen und die feingehackten Zwiebeln darin goldbraun anbraten. Anschliessend das Gemüse hinzufügen, alles gut vermengen und 2-3 Min. auf mittlerer Hitze anschmoren. Die Kräuter unterheben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Beiseite stellen und warm halten.


Die Zutaten (ausser dem Käse)  für die kalte Füllung in kleine Schüsseln füllen und ebenfalls beiseite stellen.

 

Die fertig gegarten Kartoffeln nun aus dem Ofen nehmen, der Länge nach aufschneiden (nicht durchschneiden!) und mit Hilfe einer Gabel, das innere etwas zerdrücken. Etwas Käse hineinstreuen und erneut das innere damit vermischen und weiter zerdrücken. Wer mag kann auch etwas vegane Butter (Alsan) hineingeben oder alternativ etwas Olivenöl.

Nun gibt man 2 EL Remoulade und 1 EL Käsecreme  In die Kartoffel. Allen weiteren Zutaten füllt man ebenfalls hinein und schliesst wieder mit etwas Remoulade ab. Die Reihenfolge ist in diesem Fall eigentlich nicht vorgegeben. Befüllt sie einfach wie es Euch am besten schmeckt. Am besten isst man Kumpir übrigens mit einem Löffel. So lässt sich nämlich die Kartoffel am besten auskratzen, wenn man am Boden angekommen ist ;).

 Süsskartoffel Variante ;) .

Tipp von mir und der Diva:

Kumpir ist übrigens auch  ein schönes Essen wenn man Gäste hat. Man füllt einfach alles in kleine Schälchen stellt alles auf dem Tisch bereit und jeder kann sich seine Kartoffel nach Herzenslust selbst zusammenstellen. Anstelle der Remoulade könnt Ihr natürlich jeden anderen beliebigen Dip verwenden. Schaut einfach mal bei meinen Dip Rezepten vorbei da findet ihr viele Alternativen. Bei der Füllung könnt Ihr natürlich auch reichlich variieren. Ob Oliven, Mais, Bohnen,Karottenwürfel, Avocado, Gyros, oder veganes Mett  es passt so gut wie alles dazu ;).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0