Pastisio mit Käsesauce

 Zutaten:

  • 250 g braune Champignons
  • 200 g Walnüsse (bitte beachten das dei Nüsse über Nacht quellen müssen!)
  • 500 g Makkaroni
  • 1 Bund Petersilie, klein gehackt
  • 3-4 Stängel Dill, klein gehackt
  • 1 Zimtstange
  • 1TL feines Meersalz
  • 1/2 TL Nelken, gemahlen /ersatzweise 3 Nelkenköpfe
  • 1 rote Zwiebel, gewürfelt
  • 1-2 Knoblauchzehen, gepresst
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • 1 TL Rosmarin, getrocknet
  • 1 Lorbeerblatt
  • 400 g passierte Tomaten
  • 1 TL Tomatenmark
  • Pfeffer
  • Ölivenöl
  • 50 g geriebener veganer Käse
  • Bechamelsauce
  • Käsesauce

Die Walnüsse über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Am nächsten Tag das Wasser wegschütten, die Nüsse gut abtropfen lassen und in einem Mixer zerkleinern.  Die Pilze ebenfalls im Mixer zerkleinern oder sehr fein hacken. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Walnüsse darin etwas anbraten. Sobald sie etwas Farbe bekommen haben die klein gehackten Pilze und Zwiebel hinzufügen. Alles gut umrühren und weiter braten lassen. Wenn die Zwiebeln goldbraun sind, die getrockneten Kräuter, Zimtstange, Nelken, Lorberblatt, Knoblauch und das Tomatenmark hinzufügen. Kurz anbraten lassen und dann mit den passierten Tomaten auffüllen. Kräuter, Salz und Pfeffer ebenfalls hinzufügen. Alles bei kleiner Flamme ca. 15 Min. köcheln lassen und anschliessend auf der warmen Platte ziehen lassen.

 

In der Zwischenzeit die Makkaroni solange in Salzwasser kochen bis sie al dente sind. Sie können auch gern noch etwas härter sein da sie ja im Ofen nochmal nachgaren. Wasser wegschütten und die Nudeln mit reichlich Öl vermischen. Beiseitestellen und abkühlen lassen. Als nächstes die Bechamelsauce und Käsesauce zubereiten. Rezept und Anweisung dazu findet ihr einmal hier und einmal hier.

 

Jetzt wird die Hälfte der Nudeln in eine Auflaufform gegeben und gleichmässig verteilt. Darauf gibt man die gesamte Hackmischung und streicht sie glatt. Dann folgt die andere Hälfte der Nudeln und verteilt sie gleichmässig auf der Hackmischung. Die nächste Schicht besteht aus der Käsesauce, wieder schön glatt streichen und gibt drauf dann die Bechamelsauce. Als letztes den geriebenen Käse drauf verteilen. Das ganze wird nun bei 180° C für 35-40 Min. im Ofen goldbraun gebacken. Wenn die Pastizio fertig ist aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen (so lässt sie sich besser schneiden ohne das alles zerläuft) und dann in mittelgrosse Quadrate schneiden. Wer mag kann dazu einen Bauernsalat reichen.

 

Tipp von mir und der Diva:

Ihr könnte die Käsesauce auch weglassen wenn euch das zuviel Arbeit ist und das ganze nur mit Bechamelsauce übergiessen. In diesem Fall würde ich allerdings zur doppelten Saucen Menge raten.  Übrigens eignet sich dieses Rezept sehr gut für Gäste, da man es gut vorbeiten kann.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Diana (Donnerstag, 07 April 2016 11:50)

    Hallo Ihr zwei :-)

    Ich werde gerne dein Pastizio nachkochen. Nur leider finde ich das Rezept für die erwähnte Käsesoße nicht.
    Denn die Verlinkung funktioniert nicht.
    Danke & LG
    Diana

  • #2

    Viva Las Vegans (Freitag, 08 April 2016 11:59)

    Hallo Diana,
    oh je, das hab ich in der Tat vergessen zu verlinken*rotwerd*. Ich hab den Fehler gerade behoben und jetzt müsste alles richtig sein. Die Pilze, die beim Käsesaucen Rezept aufgelistet sind, brauchst du übrigens nicht für die Pastizio ;). Viel Spass beim nachkochen und lieben Gruß
    Hara+ Diva

  • #3

    Diana (Montag, 11 April 2016 11:11)

    Hallo Hara+Diva :-)
    Du bist ein Engel, vielen Dank!
    :-) Diana

  • #4

    Viva Las Vegans (Montag, 11 April 2016 12:14)

    Gern geschehen ;)