BBQ Special

Veganes Barbecue

Der Sommer steht vor Tür und passend dazu beruhigt sich auch meine Diva zum Glück wieder! Die Tage werden endlich länger und die Socken können langsam aber sicher gegen Flip-Flops getauscht werden. Für mich die schönste Zeit im Jahr, vor allem hier in Griechenland.

 

Was gibt also schöneres als an lauen Sommernächten in netter Runde und einem guten Essen zusammen zu sitzen (hier nennt man das  „Parea“ ) ? Ich würde fast behaupten nichts ;)! 

 

Da ich immer wieder gefragt werde, was Veganer denn so grillen können und ob Gemüse auf Dauer  nicht langweilig sei, kann ich nur sagen: Nein, es wird nie langweilig und man kann unglaublich kreativ sein!

 

Ich habe mir also überlegt ein kleines Grill-Spezial für euch zusammen zu stellen, damit ihr beim nächsten Grillfest nicht leer ausgeht oder euren Liebsten einfach mal zeigen könnt wie lecker veganes Grillen sein kann. 

 

Viele der folgenden Rezepte kann man auch gut 1-2 Tage vorher zubereiten und hat somit mehr Zeit am Grillabend für die wesentlichen Dinge ;). Gerade Sachen die mariniert werden müssen schmecken einfach besser, je länger sie ziehen. Hier also jede Menge Anregungen, Ideen und Leckereien die hoffentlich auch bald auf eurem Grill vor sich hin brutzeln.

 

Veganer Grillteller
Veganer Grillteller
Veganer Grillteller
Veganes Barbecue
Marinierte Austernpilze für den Grill
Marinierte Pilze für den Grill

 

Beginnen wir mit dem Klassiker: 

 

Bratwurst

 

Egal ob klassisch oder eher würzig mit viel Knoblauch und Paprikapulver, sie kommen immer gut an. Doch das tollste an den Würsten ist, das ihr sie auch Wochen vorher herstellen könnt, da sie sich prima einfrieren lassen. So habt ihr immer Bratwürste zur Hand wenn ein spontaner Grillabend ansteht.

 

Rezept:

Chorizo

Bratwurst

vegane Chorizo
Vegane Bratwurst

 

Marinierte Sojasteaks

 

Wie wäre es mit einem saftigen Steak? Kein Problem ;). Diese Sojasteaks sind schön saftig und kamen bis jetzt bei jedem gut an.

Wichtig hierbei: die übrig gebliebene Marinade unbedingt auf die fertig gegrillten Steaks geben. So bleiben sie schön saftig und man hat noch etwas um es mit Brot auf zu dippen. Die Steaks sind zum Beispiel auch ein super Rezept zum Vorbereiten, da sie noch besser werden wenn sie 1-2 Tage im Kühlschrank durchziehen. 

Marinierte Sojasteaks für den Grill

 

Fetaspiesse im Zucchinimantel

 

Dieses Rezept ist einer meiner Lieblinge da es wirklich nach „Feta“ schmeckt. Die Spiesschen brauchen allerdings ein wenig Zeit. Die Fetastücke müssen nämlich mindestens 1 Woche marinieren, damit sie auch den gewünschten Geschmack erhalten. Die Zubereitung geht aber ziemlich flott und ihr könnte sie ein paar Stunden vorher herstellen, bevor es mit dem eigentlichen grillen losgeht. 

Vegane Fetaspiesse im Zucchinimantel

 

Marinierte Pilze vom Grill

 

Pilze dürfen bei keinem unserer Grillabende fehlen! Wir lieben sie sehr, egal ob Champignons, Austernpilze oder Portobello, einer der üblichen Verdächtigen muss dabei sein! In diesem Rezept marinieren sie Stunden vorher in einem leckerem Sud aus Kräutern und Gewürzen. Je länger ihr sie ziehen lasst, umso köstlicher wird das Grillergebnis sein. Dazu noch der passende Dip und man ist im 7. Pilzhimmel 😉. 

Marinierte Pilze für den Grill

 

Gegrillte Ananas mit Bacon

 

Ja, genau „Bacon“ ;). Natürlich handelt es sich hier nicht um echten Bacon sondern um Reispapier, das dem entsprechend mariniert wurde. Ich persönlich liebe ja gegrillte Ananas (und auch andere Früchte) und mit dem Reispapierbacon ist  gleich doppelt so köstlich. Das Grillen auf dem Rost erfordert allerdings ein wenig Fingerspitzengefühl, da der „Reispapierbacon abrutschten kann. Doch in einer für den Grill geeigneten Pfanne war das alles kein Problem.

Gergillte Ananas mit veganem Bacon

 

Gefüllte Pita vom Grill

 

Diese gefüllten Pitafladen sind eine tolle Beilage  beim Grillen oder gut als Snack geeignet für alle, die das Hauptgericht nicht abwarten können ;). Gefüllt sind sie mit einer anderen  gereiften Feta Variante (die erste war ja aus Tofu) und schmeckt wunderbar cremig und würzig. Zusätzlich werden sie noch mit karamellisierten Zwiebeln und Paprikawürfeln belegt. Einfach nur lecker!

Gefüllte Grillpita mit veganem Feta

 

Pita oder Fladenbrot

 

Wo wir schon beim Thema Beilagen sind, selbst gebackenes Pitabrot kommt natürlich immer gut an. Wenn ihr die Fladen dünn genug ausrollt, könnt ihr sie auch wunderbar auf dem Grillrost ausbacken. Wer möchte das sie knusprig werden, bestreicht sie vor dem Grillen noch mit etwas Olivenöl. Ich persönlich mache das nicht immer, sondern bemehle sie nur leicht. Sie lassen sich auch so wunderbar grillen und man spart etwas Fett ;).

Pita oder Fladenbrot, Naan aus der Pfanne

 

Fächerkartoffeln

 

Viele von euch werden sie bestimmt schon kennen, doch sie sind für mich ein richtiger Klassiker beim Grillen geworden. Ich muss dazu sagen, das sie nicht auf dem Grill gemacht werden (weiss auch gar nicht ob das gehen würde) aber man kann sie  super gut vorbereiten und schon vor oder währenden des Grillens im Ofen brutzeln lassen. Sie kommen vor allem deshalb immer gut an, weil sie besonders hübsch aussehen und noch extrem lecker und knusprig sind. Keine Sorge sie sehen komplizierter aus als sie sind ;) .

Fächerkartoffeln

 

Salate

 

Salat darf zu einem guten Grillabend natürlich nicht fehlen. Ob nun klassischer Nudelsalat oder bunter Bauernsalat, das ist natürlich jedem selbst überlassen. Ich habe hier mal eine kleine Liste zusammengestellt welche Salate wir so am liebsten machen oder am geeignetsten sind.

 

Arabischer Salat

Bauernsalat

Bohnensalat mit gegrillter Paprika

Bulgursalat

Coleslaw

Grillgemüse-Salat

Kartoffelsalat mit Avocado

Kichererbsensalat

Kritharaki Nudelsalat

Kohlsalat nach Thaiart

Nudel- oder Kartoffelsalat mit Tahini

Orangen-Möhrensalat

Panzanella mit Spargel

Selleriesalat

Surówka – Polnischer Krautsalat

Wikinger Salat

Zucchinisalat mit Limonen-Balsamicodressing

Griechischer Bauernsalat

 

Dipps

 

Ein grillen ohne Dipps wäre kein richtiges grillen! Damit euch die Auswahl besonders schwer fällt, hab ich auch hier eine Liste zusammengestellt von allem was am besten passt.

 

Aji Picante

Babaghanoush-Auberginenpüree

BBQ-Sauce

Chermoula

Chimichurri

Fetacreme

Guacamole

Harissa

Hummus

Kürbis-Chutney

Kürbisketchup

Leichte Kräuter-Remoulade

Paprikaaufstrich

Skordalia - griechische Knoblauchcreme

Tahini Creme

Tarama

Tomaten-Gurken Raita

Tzaziki

Noch ein paar Tipps:

Damit das Grillgut schön warm bleibt, gerade wenn man für viele Leute grillt und nicht alles in einem Rutsch auf den Grill bekommt, gebe ich die fertig gegrillten Sachen meist in eine Auflaufform mit Deckel oder einen Topf. Zum servieren kann man dann selbstverständlich alles auf Platten verteilen damit es hübscher aussieht ;).

 

Natürlich kann man das Ganze auch in einer Auflaufform im Ofen warm halten. Hierbei die Temperatur nicht auf mehr als 60 °C (Umluft) einstellen. Euer Grillgut kann sonst zu trocken werden. Da mein Grill leider kein Gitter zum warmhalten des Grillguts hat (ich habe einen sehr großen Steingrill), und wir die volle Fläche zum grillen nutzen, muss ich immer auf einer der oben erwähnten Methoden zurückgreifen.

 

So ihr lieben, ich hoffe euch hat mein Blog Artikel gefallen und ich konnte euch die ein oder andere Anregung geben. Ich wünsche euch auf jeden Fall reichlich schöne Sommertage und besonders viel Freude beim ausprobieren und geniessen der Rezepte. Wenn ihr möchtet dann postet oder sendet mir doch auch mal ein paar Bilder von eurem Grilabend auf meiner Facebookseite (unter dem BBQ Post), das würde mich sehr freuen.

 

Sonnige Grüsse

Eure Hara 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0